Die Wärmeleitdüsen weisen eine hohe Wärmeleitfähigkeit und Beständigkeit auf.OFS-Wärmeleitdüsen

Optimale Temperaturführung ohne Beheizung

Die Maschinendüse bildet in der Prozesskette des Spritzgießverfahrens die funktionale Brücke zwischen Spritzaggregat und Spritzwerkzeug.

Sie stellt zwar ein separates Bauteil dar, muss jedoch funktionell auf die beiden Einheiten abgestimmt werden. Leider wird dies in der Praxis oft unterschätzt und nicht beachtet.

Verfahrensbedingt muss die Maschinendüse sowohl thermischer als auch mechanischer Beanspruchung widerstehen. Ein optimaler thermischer Verfahrensprozess wird dann erreicht, wenn es gelingt, die Schmelze ohne Temperaturabfall von Spritzaggregat bis direkt ins Werkzeug zu führen, d.h. also, eine isotherme Schmelzeführung zu gewährleisten.

Dies ist auf der einen Seite mit OFS-Maschinendüsen gut umzusetzen, wo Materialien eingesetzt werden, welche den heutigen Anforderungen im Spritzgießbereich gerecht werden. Bei kurzen Baulängen ist dieses Ziel ohne zusätzliches Heizband realisierbar, doch bei längeren Ausführungen ist ein Heizband erforderlich, welches den Temperaturabfall verhindern muss.

In vielen Fällen ist allerdings das Platzangebot beschränkt, so dass eine Aufbringung eines solchen Heizbandes nicht möglich ist. Ein weiterer Nachteil, den der Einsatz von Heizbändern mit sich bringt, ist, dass diese bei Überspritzungen bzw. Masseaustritt an der Anlagefläche schnell beschädigt werden und ausfallen. Auch beim Einsatz von kunststoffdichten Heizbändern lässt sich der Defekt nur unerheblich weit hinauszögern.

Eine Alternative besteht darin, an Stelle von Werkzeugstählen spezielle Kupferlegierungen mit hoher Wärmeleitfähigkeit ohne zusätzliche Beheizung einzusetzen.

Die OFS-Wärmeleitdüsen weisen neben der extrem hohen Wärmeleitfähigkeit allerdings auch eine hohe mechanische Beständigkeit auf, so dass die Standzeit der Düsen bei richtiger Handhabung mit derer von Stahldüsen zu vergleichen ist. Zusätzlich besteht hier noch die Möglichkeit, an besonders beanspruchten Flächen gehärtete Stahlspitzen bzw. Stahlbuchsen einzusetzen.

Produktanfrage pdfTechnisches Datenblatt - Wärmeleitdüsen

Nähere Informationen zur Wärmeleitdüse

ODENWÄLDER
FILTERSYSTEME GMBH

Industriegebiet III
Im Krötenteich 3a
74722 Buchen (Odenwald)

Impressum | Datenschutz

Postfach 13 12
D-74712 Buchen (Odenwald)
Tel.: +49 6281 404-393
Fax: +49 6281 404-391
info.ofs@okw.com

TÜV geprüft!